Links ist ein blaues Mikrofon zu sehen und rechts daneben Soundwellen.

Im Edeka-Ernährungspodcast ISS SO erzählt der Ökotrophologe Achim Sam jede Woche Fakten rund ums Essen und die Ernährung, oft unterstützt von Expertinnen und Experten.

Link zum Podcast: https://www.edeka.de/services/edeka-medien/iss-so-der-ernaehrungspodcast/issso-podcast.jsp

Worum geht’s?

„Iss So“ ist ein Ernährungspodcast der Supermarktkette Edeka, der von Achim Sam geleitet und von Julia Rohrmoser moderiert wird. Inhaltlich geht es um Lebensmittel, Unverträglichkeiten, Ernährungstrends, Studien und Essen allgemein: Von „10 Regeln für gesunde Ernährung“ über „Geht Kaffee nachhaltig?“ bis zu „Ernährungsstudien, die man kennen sollte“.

Der Podcast ist im Oktober 2020 gestartet und erscheint einmal wöchentlich. Entweder sprechen Gastgeber und Moderatorin miteinander über ein Thema. Oder Achim Sam interviewt Expertinnen und Experten zu einem bestimmten Fachgebiet oder einer Frage. Zudem beantwortet er Fragen von Hörerinnen und Hörern.

Wir haben uns drei zufällige, aktuelle Folgen für unsere Stichprobe ausgesucht.

Wie gut sind die Infos?

Der DGE-Ernährungskreis und die 10 Regeln der DGE

In Folge 132 des Podcasts erklärt Achim Sam, dass es „die eine perfekte“ Ernährung nicht gibt, weil Ernährung a) auch von der Religion, der Lebensweise und der Kultur beeinflusst wird und b) Menschen unterschiedlich sind. Aber weil Menschen am liebsten ein paar einfache Regeln haben, die man sich auch merken kann, stellt er die 10 Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) vor. Und erläutert, wie der Ernährungskreis der DGE zu verstehen ist.

Achim Sam gelingt es, die 10 Regeln und den Ernährungskreis so zu erklären, dass sie leicht verständlich und im Alltag anzuwenden sind. Die 10 Regeln der DGE basieren auf Erkenntnissen aus wissenschaftlichen Studien, daher gibt es zu ihnen nicht viel zu sagen.

Hier geht es zu den 10 Regeln der DGE: https://www.dge.de/gesunde-ernaehrung/dge-ernaehrungsempfehlungen/10-regeln/ und hier zum DGE-Ernährungskreis: https://www.dge.de/gesunde-ernaehrung/dge-ernaehrungsempfehlungen/dge-ernaehrungskreis/

Ernährungsstudien, die man kennen sollte

In Folge 149 geht es um verschiedene aktuelle Ernährungsstudien: Es wird unter anderem erwähnt, dass eine Studie Hinweise liefert, dass ein langsamer Stoffwechsel und niedrige Schilddrüsenwerte vorteilhaft sind, um gesund alt zu werden. Dass Zink das Immunsystem verjüngt. Und dass eine hohe Zufuhr von Lycopin das Risiko für Prostatakrebs senkt.

Es wird allerdings nicht immer deutlich, welche Aussagekraft einzelne Studien haben und dass die Faktenlage in der Ernährungswissenschaft nicht immer eindeutig ist: Zum Beispiel ist der Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Lycopin und Prostatakrebs nicht mehr so klar, wenn die Qualität der einzelnen Studien untersucht wird (siehe zum Beispiel Rowles et al. 2018). Und zwar gilt Zink als Booster für das Immunsystem, bewiesen ist die Wirkung allerdings noch nicht und zu viel des Mineralstoffs kann problematisch sein (Klartext Nahrungsergänzung 2023).

Es ist auch umstritten, ob es wirklich einen Zusammenhang zwischen einem langsamen Stoffwechsel und einem langen Leben gibt. Eine Studie von Redman et al. (2018) zeigt, dass Kalorienbeschränkung bei Menschen das Leben verlängern kann. Eine Studie an Mäusen aus dem Jahr 2022 zeigt dagegen, dass die Körpertemperatur einen höheren Einfluss auf die Lebensspanne der Mäuse hatte als die Stoffwechselrate (Zhao et al. 2022).

Welchen Einfluss haben die Gene auf das Körpergewicht?

In Folge 127 ist Professorin Dr. Christina Holzapfel zu Gast und beantwortet die Frage, ob bzw. welchen Einfluss unsere Gene auf unsere Gesundheit und das Körpergewicht haben. Spoiler: Der Einfluss ist sehr begrenzt und erklärt nicht die Zunahme von Adipositas und Übergewicht.

Prof. Holzapfel stellt die neusten Erkenntnisse aus den Studien zur Sachlage dar. Die beiden Moderatoren bringen die Fragen zurück in den „Alltag“: Was bedeutet es für die eigene Ernährung? Was ist mit DNA-Stoffwechsel-Tests? Die Informationen sind seriös, wissenschaftlich belegt und ordnen die Erkenntnisse sachlich und unaufgeregt ein.

Wer sind die Macher?

Achim Sam ist Diplom-Ökotrophologe und studierte an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg, an der er später auch als Dozent arbeitete. Zudem hat er diverse Bücher veröffentlicht (die 24-Stunden-Diät und der Krebs-Kompass), tritt in verschiedenen TV-Formaten auf – und hostet den Edeka-Podcast „Iss so“.

Seine Co-Moderatorin ist Julia Rohrmoser. Ihre Aufgabe ist es, stellvertretend für unwissende Interessierte Fragen zu stellen und nachzuhaken, wenn es zu kompliziert oder fachspezifisch wird. Neben dem Podcast arbeitet sie als Radio-Moderatorin bei Radio Energy.

Woher kommt das Geld?

„Iss So“ ist ein Edeka-Podcast und wird entsprechend auch von dem Unternehmen finanziert. Damit ist „Iss so“ ein sogenannter Branded Podcast: Er wird von einem Unternehmen produziert, relevante Inhalte für die Zielgruppe stehen im Fokus, es geht im Podcast aber nicht um das Unternehmen selbst.

Es ist jederzeit klar, dass die Supermarktgruppe Edeka den Podcast finanziert, es wird allerdings zu keiner Zeit auf Edeka-Produkte verwiesen.


Nachweise

Klartext Nahrungsergänzung (2023): Mehr Zink bei Erkältungen? https://www.klartext-nahrungsergaenzung.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/mehr-zink-bei-erkaeltungen-13390

Redman et al. (2018): Metabolic Slowing and Reduced Oxidative Damage with Sustained Caloric Restriction Support the Rate of Living and Oxidative Damage Theories of Aging, Cell Metabolism 27(4):805-815.e4. https://doi.org/10.1016/j.cmet.2018.02.019

Rowles et al. (2018): Processed and raw tomato consumption and risk of prostate cancer: a systematic review and dose–response meta-analysis. Prostate Cancer Prostatic Dis 21, 319–336. https://doi.org/10.1038/s41391-017-0005-x

Zhao et al. (2022): Body temperature is a more important modulator of lifespan than metabolic rate in two small mammals. Nat Metab 4, 320–326 (2022). https://doi.org/10.1038/s42255-022-00545-5


Nach oben scrollen